Alentejo

Schon die Römer und vor ihnen die antiken Kulturen ließen sich die saftigen Trauben schmecken, die an den Reben im Alentejo mit seinen Hügellandschaften und seinem fruchtbaren Boden wuchsen. Diese berühmte Region, die ein Drittel Portugals einnimmt, hat eine lange Weinbaugeschichte und ist heute als Anbauregion von einigen der beliebtesten Weine Portugals beliebt wie eh und je.

Das reiche Erbe dieser Region und die riesigen Weinberge, die sich kilometerweit erstrecken, sorgen dafür, dass der Alentejo einen festen Platz auf der portugiesischen Wein-Landkarte hat. Überall im Land stehen die berühmten Weine aus dem Alentejo auf Speisekarten von Restaurants, Bars und Cafés und sie sind die Wahl vieler Weinliebhaber, die Qualitätsweine wie die Rot- und Weißweine aus dem Alentejo genießen.

Der Nordwesten des Alentejo, in der Nähe der spanischen Grenze, ist bergiger und hat eine grünere Landschaft, was Mikroklimata erschafft, die günstig für den Anbau von guten Qualitätstrauben sind. Und im Süden, wo das Klima wärmer ist, wachsen die Weinreben auf den sanft geschwungenen Hügeln und in den weitläufigen Flachlandgebieten.

Die typischen Rotweine des Alentejo können am besten als fruchtig und vollmundig beschrieben werden und gelten als leichte, süffige Weine mit einem weichen Geschmack. Die am häufigsten angebaute rote Rebsorte ist die Aragonez (Tempranillo) und für Weißweine wird häufig die erstklassige Rebsorte Antão Vaz verwendet. Für die neue Generation der Rotweine werden auch importierte Rebsorten wie die Cabernet Sauvignon verwendet.

Was die Weißweine aus dem Alentejo betrifft, so sind diese etwas schwieriger herzustellen, aber die Ergebnisse sind fantastisch. Wenn Sie während Ihres Urlaubs in Portugal die Gelegenheit haben, einen der Weine aus dem Alentejo zu probieren, sollten Sie sich diese nicht entgehen lassen!

Banner


Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.