Flora und Fauna

Portugals Vegetation ist eine Mischung aus atlantischen, europäischen, mediterranen und einigen afrikanischen Arten. Nördlich des Mondego-Tals sind 57 Prozent der Pflanzen europäische Arten (im nördlichen Landesinneren sind es über 86 Prozent) und nur 26 Prozent sind mediterrane Arten. Im Süden ist dieses Verhältnis mit 29 zu 46 Prozent umgekehrt.

Die Fauna Portugals ist wiederum eine Mischung aus europäischen und nordafrikanischen Arten. In den ländlichen Gegenden Portugals gibt es Wildziegen, Wildschweine und Hirsche. In den abgeschiedenen Gegenden der Serra da Estrela gibt es immer noch Wölfe und im Alentejo gibt es Luchse. Füchse, Kaninchen und der Iberische Hase sind überall zu finden. Es gibt viele verschiedene Vogelarten, denn die Halbinsel liegt auf der Route, die die Zugvögel aus West- und Mitteleuropa im Winter zurücklegen, insbesondere die Feuchtgebiete der Algarve. Im Wasser des Atlantiks vor dem portugiesischen Festland kommen viele verschiedene Fische vor, insbesondere die Europäische Sardine, der Wolfsbarsch und die Goldbrasse. An der felsigen Nordküste sind Krustentiere weitverbreitet.

Banner


Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.