Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen

Es gibt eine Reihe von barrierefreien Stränden, die über Zugangsrampen und Hilfseinrichtungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität verfügen, wie zum Beispiel in Cascais, Estoril, Faro und Albufeira.

In Lissabons U-Bahnen gibt es spezielle Sitze, die für Menschen mit Behinderungen reserviert sind, aber nicht alle Bereiche des U-Bahn-Netzes sind barrierefrei. An den großen Bahnhöfen gibt es Fahrstühle an den Gleisen und Fahrsteige.

In Lissabon (+351 217 585 676) und Porto (+ 351 226 006 353) gibt es Rufbusse für Menschen mit Behinderungen. In Braga (+351 253 253 253) und Coimbra (+351 239 484 522) stehen Taxis für Menschen mit Behinderungen zur Verfügung.

Die Reiseagentur „Accessible Portugal“ bietet Rundreisen und die Vermietung von Hilfsmitteln für Menschen mit Behinderungen an, unter anderem auch rollstuhlgerechten Transport.

Banner
  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg


Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.