Madeira - Funchal

Stilvoll und elegant – Funchal ist die pulsierende Hauptstadt und der größte Urlaubsort auf der Insel Madeira, der im Jahr 2008 sein 500. Jubiläum als Stadt feierte. Der Name stammt von dem portugiesischen Wort für Fenchel (funcho) ab. Scheinbar erhielt die Stadt den Namen, nachdem italienische Zuckerhändler feststellten, dass diese Pflanze in Hülle und Fülle auf den Klippen an der Bucht wuchs.

Die Stadt wurde 1419 von João Gonçalves Zarco und Tristão Vaz Teixeira entdeckt, die mit dem Ziel, dem enormen Mangel an Getreide entgegenzuwirken, ausgesandt worden waren, um mehr Land zu finden. Madeira wurde im Zeitalter der Entdeckungen zu einer der wichtigsten strategischen Punkte für Portugal. Aufgrund des Zucker- und Bananenhandels und mit dem Export des Madeiraweins nach England im 17. Jahrhundert wurde Madeira schließlich größer.

Heute hat Madeira etwa 240 000 Einwohner und erzielt hauptsächlich mit dem Tourismus Einnahmen, es gibt viele Luxushotels an den Buchten. Die Insel erfreut sich ganzjährig an einem warmen Klima und die Durchschnittstemperaturen liegen zwischen 19 und 25°C. Was wirklich besonders und einzigartig an Madeira ist, ist die spektakuläre vielseitige Landschaft. Bei einer Rundreise auf Madeira sehen Sie die Schönheit der hohen Klippen, die atemberaubende Ausblicke bieten, runde Bergkuppen mit einer sehr üppigen grünen Vegetation, Bananenplantagen und Weinberge an steilen Hängen und die wunderschön erhaltenen Dörfer, die sich überall auf der Insel befinden. Die typisch portugiesischen Häuser und Kirchen mit ihren weißgetünchten Wänden und niedrigen Ziegeldächern laden zu malerischen Spaziergängen ein.

Funchal ist insbesondere an Weihnachten und Silvester ein Besuchermagnet, denn dann wird die Bucht von einem Feuerwerk erleuchtet, das als eines der besten Silvesterfeuerwerke der Welt gilt. In den belebten Hafen fahren häufig große Schiffe aus aller Welt ein, oft mit Fahnen und Flaggen geschmückt. So wird das Flair der Vergangenheit bewahrt, aber heute pulsiert hier mit modernen und trendigen Lokalen das Leben.

Sehenswertes

Avenida Arriaga (Allee Arriaga)
Erkunden Sie Funchal zu Fuß und beginnen Sie dabei in dieser wunderschönen Allee, die von Jacarandabäumen gesäumt ist. Von hier aus können Sie leicht die Kathedrale und viele der kulturellen Sehenswürdigkeiten der Stadt erreichen. Lassen Sie sich nicht die Adegas de São Francisco (Weinkeller) entgehen, die zur Madeira Wine Company gehören, die wundervollen Jardins Municipais (Gartenanlage) und das Denkmal zu Ehren Prinz Heinrich dem Seefahrer.

Convento de Santa Clara (Kloster Sankt Clara)
Dieses Kloster wurde Ende des 15. Jahrhunderts für die Santa Clara-Nonnen erbaut. Die Wände sind mit wunderschönen blauen Fliesen (azulejos) aus dem 17. Jahrhundert verziert. Es heißt, dass João Gonçalves Zarco (der Entdecker Madeiras) und seine Familie in der Gruft der Kirche beerdigt sind.

Forte de São Lourenço (Festung Sankt Lorenz)
Einst ein Teil des umfangreichen Küstenschutzes, wird diese Festung aus dem 16. Jahrhundert heute vom Stadtparlament von Madeira genutzt. Sie können die nördliche Bastion besichtigen, in der es eine kleine, aber interessante Ausstellung zur Geschichte der Festung gibt.

Hotel Reid’s Palace
Sissi, Kaiserin von Österreich, Winston Churchill, Kapitän Scott und Prinzessin Stephanie von Monaco – sie alle übernachteten in diesem opulenten Hotel aus dem 19. Jahrhundert. Es gibt nichts Schöneres als am Nachmittag auf der Terrasse gemütlich einen Tee zu trinken, Scones mit Marmelade zu essen und dabei die Aussicht auf die Bucht von Funchal zu genießen.

Mercado dos Lavradores (Bauernmarkt)
Dieser farbenfrohe Markt ist wirklich ein Fest für die Sinne. Hier werden exotisches und köstliches Obst, Gemüse und einige lokal gezüchtete Blumen verkauft.

Palheiro-Gärten (Blandy’s Garten)
In diesem gepflegten Botanischen Garten, der sich 3 km östlich von Funchal an der Straße nach Camacha befindet, gedeihen seltene und exotische Bäume, Büsche, Pflanzen und Blumen aus aller Welt. Das Anwesen ist seit 1885 im Besitz der berühmten Weinhändlerfamilie Blandy.

Botanischer Garten Quinta do Bom Sucesso
Dieser fantastische Botanische Garten beherbergt etwa 2 000 Arten tropischer und subtropischer Pflanzen in einem 3,5 Hektar großen Garten, der früher der Familie Reid gehörte, die einst das berühmte gleichnamige Hotel besaß. Nehmen Sie sich einen Nachmittag Zeit, um die exotischen Blumen zu bestaunen, einen Kaffee auf der Terrasse zu genießen, den Panoramablick über die Bucht von Funchal zu bewundern und beenden Sie Ihren Ausflug mit einem Besuch des Vogelhauses, in dem exotische und farbenfrohe Papageien leben.

Banner


Wir verwenden Cookies in der Bereitstellung unserer Services. Durch die Benutzung unserer Services stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu.